WC Kapazität

Beginnen wir mit einem ganz profanen, unangenehmen Thema. Unser fix eingebautes Chemie-Klo im ADRIA Twin hat ein Fassungsvermögen von ca. 15lt. Das ist bei zwei Tee trinkenden Gemüsefressern wahrlich nicht viel und reicht bei uns 1 bis max. 2 Tage, dann ist voll, oder eben Schluss! Sch….. Und jetzt? Schon wieder einen Campingplatz aufsuchen, irgendwo eine Entsorgungungsstelle finden – oder schlechten Gewissens ins Gebüsch kippen, wenn grad keiner schaut? Ein echtes Dilemma für all die Camperfreunde, die gerne frei stehen! (Mit einem Papier hinters Gebüsch machts ja auch nicht besser!)

Unser momentaner Lösungsansatz: Ich hab bei REIMO einen 12lt-Kanister mit grosser Öffnung gekauft. So kann ich unsere Unabhängigkeit um ca. einen Tag verlängern: Ich fülle aus  der fast vollen WC-Kassette C200 CW unsere Kloacke in den 12lt-Kanister ab, der sich gut dicht abschliessen und in einem separaten (offenen) Fach im Stauraum versorgen lässt. Entsorgen kann ich dann Kanister und WC-Kassette bei der nächsten Gelegenheit.

>>> Weithalskanister DIN96 von www.reimo.com, es gibt Modelle von 10 bis 30lt. Ist halt eine Platzfrage. Bei uns passt nach einigen Anpassungen im Stauraum grad das 12lt.-Mod. 60028 mit Verschlussdeckel 600150 gut hinein (da war vorher bloss vergeudeter, abgeschlossener Leerraum unter der el. Installation).

Wer genügend  Stauraum und Kleingeld hat, kann natürlich viel einfacher eine zweite Kassette mitführen. Das ist dann bedeutend einfacher im Handling!

Die 12lt. Zusatztank sind natürlich noch lange nicht das, was wir gerne hätten und unter Unabhängigkeit verstehen. Uns wäre ein Kompostklo  viel sympatischer, aber der Einbau in einem kompakten Kastenwagen mit Norm-Dusch-WC-Zelle ist nicht so einfach zu bewerkstelligen.